Kopfgrafik
31.10.2019

Unser Mandant ist ein deutsches Unternehmen und mit Standorten in Deutschland, Asien, USA und Australien ein international führender Hersteller von Spezialchemikalien. Für den Produktionsstandort im Großraum München suchen wir den

Betriebsleiter Ver- und Entsorgung - Chemiestandort (m/w/d)

Grossraum München
Referenznummer: DETMA19128


An dem Standort befinden sich mehrere chemische Produktionsanlagen, weitgehend im kontinuierlichen Betrieb, die von etwa 400 Mitarbeiter betreut werden. Bei der aktuellen Position sind Sie mit Ihrem Team für die unterbrechungsfreie Versorgung des Standorts mit Elektrizität, Wärme, Druckluft und Wasser zuständig. Zudem verantworten Sie die Entsorgung von Abwasser und Abfall. Gemeinsam mit der Werksleitung übernehmen Sie die Aufgaben des Betriebes des Kraftwerkes und der Abwasserbehandlungsanlage. Das Kraftwerk wurde 2013 gebaut, ist gasbetrieben und generiert etwa 1/3 des gesamten Strombedarfs. Außerdem sind Sie für die Auswahl, Steuerung und fortlaufende Betreuung von externen Zulieferern und Servicepartnern zuständig.

Ihre Aufgaben:

  • Gewährleistung der gesetzlichen Verpflichtungen gemäß Umweltschutz, Arbeitssicherheit etc.
  • Sicherstellung der Energieversorgung und  der Entsorgung. 
  • Führung und  Entwicklung von rund  10 Mitarbeitern
  • Überwachung, Betreuung und  Steuerung der Anlage nach technischen und  wirtschaftlichen Vorgaben
  • Projektbetreuung
  • Betriebstechnische Betreuung der Anlagen, Störungs- und  Schwachstellenanalyse, Instandhaltungsmanagement
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Verfügbarkeit und  Wirtschaftlichkeit der Anlage und deren Umsetzung
  • Erfassen von Produktionsdaten zur Bilanzierung von Stoff- und  Energieströmen und  Durchführung von Verlustanalysen (KPI’s, OEE)
Ihr Profil:
  • Abgeschlossenes Studium mit den Fachrichtungen Verfahrenstechnik, Kraftwerkstechnik, Maschinenbau und/oder Elektrotechnik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im Kraftwerksbetrieb
  • Erste Erfahrung in der Personalführung 
  • Kenntnisse der relevanten Gesetze und  Verordnungen für den Betrieb solcher Anlagen (Umweltgesetze, Betriebssicherheitsverordnung, Unfallverhütungsvorschriften)
  • Bereitschaft zur Übernahme gelegentlicher Rufbereitschaft
Haben wir Ihr Interesse geweckt?