Kopfgrafik
11.02.2019

Unser Auftraggeber gehört zu den größten Ingenieurbüros in Österreich im Bereich des Bauwesens, besteht seit mehr als 40 Jahren und ist 100% im Besitz der Gründerfamilie.

Mit zahlreichen Niederlassungen im benachbarten und europäischen Ausland bietet dieses Unternehmen Ingenieursdienstleistungen in insg. 5 Fachbereichen, zudem werden in einem Schwesterunternehmen das gesamte Projektmanagement und das Schadens/Gutachtenwesen angeboten. Unser Kunde verfügt über modernste Gerätschaften und Technologien, um zertifiziert und normiert Projekte bis hin zu Gesamtprojektverantwortung abzuwickeln.

Vor dem Hintergrund des stetigen Wachstums und der weiteren strategischen Marktausrichtung in der Baudienstleistung, gewinnt der Bereich Umweltchemie mehr an Bedeutung und stellt letztlich einen Erfolg entscheidenden Faktor dar.

Zur weiteren Expansion des Angebots im Bereich Umweltchemie suchen wir zum zeitnahen Eintritt eine/n

Leiter Fachbereich Umweltchemie (m/w/d)

Großraum WIen
Referenznummer: ÖSARA18631


Ihre Aufgabe...

  • Leitung des Fachbereichs Umweltchemie, im Wirkungsfeld Österreich und dem benachbarten Ausland
  • Leitung der akkreditierten Prüf- und Inspektionsstelle nach EN 17025 und EN 17020
  • Planung und Umsetzungssteuerung bei der Anpassung des verantworteten Bereichs an sich verändernde Anforderungen im Markt
  • Analyse, Optimierung und Veränderung von Geschäftsprozessen (Change-Management)
  • Reporting an die Geschäftsführung (Monatsberichte, Statistiken)
  • Pflege und Intensivierung der Kontakte zu den Auftraggebern
  • Unterschriftsberechtigter der Abteilung Chemie im Sinne des Akkreditierungsgesetzes
  • Laufende Optimierung der Laborkapazitäten, ausgerichtet an Normenvorgaben, Kundenspezifikationen und Kosten
  • Team Building im Fachbereich mit Fokus Österreich, aber auch Unterstützung der lokalen Niederlassungsleiter_innen
  • Aus- und Aufbau des Teams mit dzt. 10 Mitarbeiter_innen
  • Führen und coachen von Mitarbeitern
  • Unterschriftsberechtigung bei Ausschreibungsunterlagen
  • Auswertung und Kontinuierliche Optimierung der Finanz- und Qualitätskennzahlen
  • Mitverantwortung für Finanzplanung / Budgetplanung / Forecasting im Bereich
  • Konzeption und Umsetzung der Maßnahmen der Personalbeschaffung im Bereich
  • Ergebnisverantwortung für den Bereich, inkl. Kostenmanagement und AngebotslegungLeitung des Fachbereichs Umweltchemie, im Wirkungsfeld Österreich und dem benachbarten Ausland

 

Ihre Kompetenz...

  • Abgeschlossenes Studium (TU/FH/HTL) mit Schwerpunkt Chemie oder verwandte Fachrichtungen mit entsprechender Weiterbildung und Qualifizierung
  • Mind. 10 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Umweltchemie der Baustoffe (keine Nasschemie) in Österreich
  • Fundierte Kenntnisse des Regelwerks, wie Deponieverordnung, Bundesabfallwirtschaftsplan, Baustoffrecyclingverordnung und der relevanten Ö-Normen und EN
  • Ausbildung zur befugten Fachperson für Schad- und Störstofferkundung
  • Nachweis der kontinuierlichen Weiterbildung im Fachgebiet
  • Erfahrung in Analyse und Änderung von Geschäftsprozessen (Change-Management)
  • Mehrjährige Führungserfahrung (fordern, fördern, coachen), führen nach Zahlen
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, hohe Belastbarkeit, sicheres Auftreten sowie gute Überzeugungskraft und Kommunikations- und Motivationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen
  • Selbständige, teamorientierte Arbeitsweise
  • Kundenorientierung und offener Kommunikationsstil
  • Deutsch Muttersprache, English verhandlungssicher


Ihr Fokus...

  • Positive Entwicklung und Erweiterung der spezifischen Tätigkeit der Prüf- und Inspektionsstelle und des Fachbereichs Umweltchemie als Ganzes

 

 

Unser Angebot...

  • Modernste Laborausstattung am letzten Stand der Technik
  • Modernste Arbeitsbedingungen gemäß allen geltenden Normen und gesetzlichen Vorschriften
  • Volle Unterstützung durch Geschäftsführung und den anderen Fachbereichsleiter_innen
  • Eigentümergeführtes mittelständisches Unternehmen mit klaren Werten und Verbindlichkeit
  • Geringe Reisetätigkeit, schwerpunktmäßig zu Projekten in Österreich, sporadisch zu den Niederlassungen
  • Kostenfreie Kantine
  • Der Mindestgehalt gemäß geltendem KV für diese Stelle liegt bei € 3.965,73.- pro Monat, eine marktgerechte Überzahlung gemäß Erfahrung und Kompetenz sind vorgesehen
  • Diäten für Dienstreisen werden extra bezahlt
  • Dienstwagen Sharan (oder vergleichbar) mit Privatnutzung
  • Dienstort Großraum Wien